Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Hochzeitsfibel Steiermark - Vom Aufgebot bis zur Zeremonienplanung - Die Hochzeitsfloristik

Die Hochzeitsfloristik Die Hochzeit ist in unserer heutigen, meist kopflastigen Zeit, eines der letzten großen, romantischen und berührenden Ereignisse. Das Bedürfnis, ein gefühlvolles Fest, ganz im Zeichen von Liebe und Harmonie zu feiern, ist schon seit jeher tief in uns verwurzelt. Es wird aber auch eine neue fröhliche Vielfalt gelebt und durch diese ergibt sich oft ein Hochzeits-Szenario, in dem der Florist ein buntes, erfrischendes Betätigungsfeld findet, in welches er sich mit immer neuen Ideen einbringen kann. Nicht nur der Brautstrauß spielt eine wichtige Rolle, sondern auch die Dekoration der Festtafel, der Raumschmuck, Auto- und Kutschendekor, Kapellen- und Kirchendekorationen, Schmuck für die Haustür, Florales für den Schleier der Braut oder die Brautfrisur und vieles mehr. Hochzeit lebt. Die Floristen gehen flexibel, mit Begeisterung an ihrem kreativen Beruf und mit vielen gu- ten Ideen ausgestattet, einen Weg, der schon über viele Generationen von ihren beruflichen Vorfahren gegangen wurde. Die folgenden Beispiele für Brautsträuße lassen sich ganz individuell, je nach den persönlichen Lieblings- farben und -blumen des Brautpaares anpassen. Natürlich soll auch berücksichtigt werden, dass der Strauß mit dem Kleid harmoniert. Die übrige Dekoration richtet sich stilgetreu nach dem Brautstrauß. • Jugendstil Reife, weich fallende Tulpen und appetitlich marzipanfarbige Coburg-Rosen im Duett. Die Tulpe führt, die Rose folgt, umgeben von einem feinen Rankengespinst: ein Strauß für ein „großes” Kleid – eine Hochzeit im Frühling. • Rosso Die rote Rose – fast schon ein Brautstrauß-Klischee. Die Blume gibt Statik, Dynamik entsteht durch eine Manschette. Die kleine rubinrote Rose sitzt auf dünnen Drähten fixiert, weich gepolstert auf kleinen Gruppen aus angedrahtetem Moos. Die Unterpolsterung ist notwendig, damit sich die Fülle der Knos- pen nicht mehr verschieben kann. Ein plakativer Strauß, bei dem sich die gestalterische Arbeit auf die Darstellung der Umrandung konzentriert. • Weiß-Grün Weiße oder Créme-farbige Rosen werden zu einem kompakten Strauß gesteckt. Durchbrochen und um- rahmt wird das Weiß von gerollten, grünen Blättern. Je nach Geschmack sind hier größere oder kleinere Rollen möglich. Um dem Grün die Dominanz zu nehmen, können die Rollen mit Silber- oder Golddraht umwickelt und auf den Draht vereinzelt Perlen gefädelt werden. Die gerollten Blätter geben dem Braut- strauß insgesamt ein sehr modernes, stylisches Aussehen. • Calla & Co Calla und Coburg-Rosen finden sich zu diesem Strauß in weichen, verwaschenen Farben, die zu rohen Seidenstoffen passen. Farbtöne, die trotz ihrer Unentschiedenheit Charakter zeigen, sich vom Gewöhn- 117 :: Hochzeitsfibel Steiermark ::

Seitenübersicht