Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Hochzeitsfibel Steiermark - Vom Aufgebot bis zur Zeremonienplanung - Die Hochzeitskerze

Die Hochzeitskerze – ein Symbol der Liebe, Treue, Hoffnung und des Willens Kerzen spielen sowohl im profanen Bereich, im Alltag, ebenso wie bei Festen als auch im Brauchtum und Rechtswesen eine herausragende Rolle. BeimwarmenScheineinerKerzewerdendieGemüterdermeistenMenschenruhiger,gelassener,entspann- ter, hoffnungsvoller, froher und vieles mehr. In der Umgangssprache ist „Kerze” vor allem ein Wort des katholischen Südens und Westens, während der protestantische Norden und Osten von „Licht” spricht. Wachskerzen in der uns bekannten Form sind wahrscheinlich frühestens in den ersten Jahrhunderten n. Chr. im Zusammenhang mit dem erstarkenden Christentum entstanden. Aber das Wachslicht war nicht für alle gebräuchlich. Es war lange Zeit für den „kleinen Mann” zu teuer und daher den Reichen vorbehalten. Die Kerze dient auch in der heutigen Zeit der Besinnung und Festgestaltung und außerdem ästhetischen Zwecken. Daher können Kerzen für jeden Anlass und zu jeder Jahreszeit verwendet oder verschenkt werden. Sie sind ein zeitloses, persönliches Geschenk. Die Kerze begleitet schon durch die Sakramente den Lebensweg des Menschen. Jubiläums-, Tauf-, Geburtstags-, Kommunions-, Hochzeits-, Gedenk- und Grabkerzen und viele andere mehr sind ge- bräuchlich. Die Taufkerze ist ein Geschenk des Taufpaten, der Taufpatin an den Täufling. Sie wird aufbewahrt und findet als Kommunionskerze bei der Erstkom- munion wieder Verwendung. Sie begleitet uns ein Leben lang und spendet als Sterbekerze auch den Hinterbliebenen noch Trost. Die Hochzeitskerze ist ein Symbol der Liebe, Treue, Hoffnung und des Willens, den weiteren Lebens- weg von nun an gemeinsam zu gehen. Es gibt sehr viel Kraft, wenn in schweren Zeiten, im Lichtschein der Hochzeitskerze immer wieder neue gemeinsa- me Wege gesucht und gefunden werden. Ingrid Lechner, Kerzen-Kreativinsel, Feldbach :: 120 :: Hochzeitsfibel Steiermark

Seitenübersicht