Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Hochzeitsfibel Steiermark - Vom Aufgebot bis zur Zeremonienplanung

tanzt dann mit seiner Mutter. Alle anderen tanzfreudigen Gäste kommen dazu. In weiterer Folge tanzen die Braut mit ihrem Schwiegervater und der Bräutigam mit seiner Schwiegermutter. Die Hochzeitstorte Wird in der Regel wunderschön gestaltet und wurde meist üppig gebacken. Mit viel Schokolade, Zuckerguss und Marzipan. Heutzutage werden jedoch aus Gründen der bewussteren Ernährung auch gerne leichtere Torten – zum Beispiel mit Obst gedeckt oder leichteren Fruchtcremes gefüllt – ausgewählt. Die Hochzeit- storte dient ebenfalls als Fruchtbarkeitssymbol und wird vom Brautpaar gemeinsam angeschnitten. Über die Schwelle tragen Nach alter Tradition trägt der Bräutigam die Braut nach der Vermählung über die Schwelle der gemeinsa- men Wohnung. Morgengabe Die Brautleute beschenken sich am Morgen nach der Hochzeitsnacht gegenseitig mit etwas Besonderem. Diese Geste ist Symbol für ein erfülltes gemeinsames Leben. Dosen am Auto Das Scheppern der Dosen soll einerseits lautstark auf das frisch vermählte Paar aufmerksam machen und andererseits böse Geister vertreiben. Gleiches gilt für das vielerorts übliche Hup-Konzert der Hochzeitsgesellschaft am Weg von der Kirche oder dem Standesamt zum Festsaal. Dankschreiben AlsDankefürdieGeschenkederHochzeitsgästeversendetdasBrautpaar,einigeWochennachderHochzeit, Dankschreiben. Üblicherweise mit einem Foto des Brautpaares als Erinnerung an die gemeinsame Feier. :: 138 :: Hochzeitsfibel Steiermark

Seitenübersicht