Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Hochzeitsfibel Steiermark - Vom Aufgebot bis zur Zeremonienplanung - Der Behördenmarathon von A bis Z

Die Hochzeit als einen der unauslöschlichen Höhepunkte ihres Lebens gefeiert, die Hochzeitsreise in vollen Zügen und allen Facetten genossen – wenn Sie nun wieder daheim sind, gilt es, sich sobald wie möglich hinzusetzen und den Behörden-Marathon zu planen. Das trifft besonders für den Ehepartner oder die Ehe- partnerin zu, der/die Namen und Adresse gewechselt hat. Am besten machen Sie sich eine Checkliste (oder drucken Sie unsere aus) und gehen Sie Schritt für Schritt vor. Beachten Sie auch die Fristen, die für manche Änderungen gesetzlich einzuhalten sind. Sagen Sie jetzt bitte nicht: „Hätte ich doch nie geheiratet!” – auch ein Marathon geht einmal zu Ende. Arbeitgeber oder Arbeitgeberin Die meisten Arbeitsverträge (Dienstverträge) verlangen eine unverzügliche Bekanntgabe von geänderten Personaldaten. Der Arbeitgeber oder die Arbeitgeberin ist verpflichtet, die Änderungen der zuständigen Krankenkasse mitzuteilen. Energieversorgung Beim Umzug in eine neue Wohnung müssen zwecks Endabrechnung die Zähler für Gas und Strom abge- lesen werden. Der/die MieterIn muss persönlich anwesend sein. Beim Bezug von Fernwärme muss bei Adressenänderung die Heizkostenverrechnung aufgekündigt und die neue Wohnadresse bekannt gegeben werden. Liegt lediglich eine Namensänderung vor, müssen sowohl die Energieversorger als auch die Ver- rechnungsstelle der Fernwärme, wenn eine solche vorhanden ist, informiert werden. Fahrzeugversicherung Nach der Adressänderung in der Kfz-Zulassungsbescheinigung muss die Adresse ebenfalls bei der Fahr- zeugversicherung geändert werden. Es genügt ein Anruf oder formloses Schreiben bei Ihrer oder an Ihre Versicherungsgesellschaft. Hinweis: Meistens wird im Zuge der Änderung der Kfz-Zulassungsbescheinigung gleichzeitig die Fahr- zeugversicherung aktualisiert. Finanzamt Informieren Sie das Finanzamt des neuen Hauptwohnsitzes über die Namens- und/oder Adressänderung. Meist genügt ein formloses Schreiben mit Angabe der Sozialversicherungsnummer (eventuell Kopie der Heiratsurkunde). Vergessen Sie nicht, wenn nur einer der Ehepartner berufstätig ist, nach einem halben Jahr den Alleinverdienerfreibetrag zu beantragen. Der Behördenmarathon von A bis Z 29 :: Hochzeitsfibel Steiermark ::

Seitenübersicht