Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Hochzeitsfibel Steiermark - Vom Aufgebot bis zur Zeremonienplanung

Achten Sie auf die Farbwahl Welche Farben mögen Sie besonders? Welche Farben passen in den Raum? Bleiben Sie bei einem durchge- henden Farbstil und stimmen Sie in Farbe und Design auch alle Drucksorten aufeinander ab. Dies beginnt bei den Einladungen, geht über die Namens- und Menükarten bis hin zu den Dankschreiben nach der Hochzeit. Auch die Auswahl der Tischwäsche sowie die Wahl der Farbe und Falttechnik der Servietten gilt es, nicht zu vergessen. Speisen und Getränke SounterschiedlichdieGeschmäckersovielfältigistmeistauchdieAuswahlanMenü-undBuffet-Variationen für Ihre Hochzeitstafel. Ob serviertes Menü oder ein Buffet, von dem sich die Gäste selbst bedienen, ist nicht zuletzt auch von der Anzahl der Hochzeitsgäste abhängig. Lassen Sie sich von Ihrem Gastronomen beraten, welche Lösung geeigneter ist. Auch die Jahreszeit und die Temperatur spielen natürlich bei der Speisenwahl eine wichtige Rolle. Begonnen wird üblicherweise mit einem Aperitif, der je nach Location und Wetter im Freien oder im Foyer eingenommen wird. Denken Sie auch an Ihre kleinen Gäste und planen Sie gegebenen Falls spezielle Kin- dergerichte und -getränke ein. Der Tischwein wird auf die Speisen abgestimmt. Nach dem Dessert werden in der Steiermark traditionell gerne Keksteller auf den Tischen eingestellt. Als eigenen „Programmpunkt” plant man das feierliche Anschneiden der Hochzeitstorte zu einem etwas späteren Zeitpunkt ein. Den kulinarischen Abschluss einer Hochzeitstafel bildet zumeist ein Mitternachts-Snack. Organisation vor Ort Aufgrund ihrer Erfahrung können viele Betriebe Empfehlungen betreffend Konditoreien, Floristen und vielem mehr aussprechen und wissen, mit welchen Partnern sie bereits gute Erfahrungen gemacht haben. Sehen Sie sich auch Bildmaterial vergangener Feiern an – oft findet man in diesen Fotos Inspiration für das eigene Fest. Sprechen Sie den genauen Zeitplan mit Ihrem Gastgeber ab Wer bringt wann das Dekomaterial? Wer schmückt wann die Tische? Wer liefert wann die Hochzeitstorte an? Wann kommen die Musiker/der DJ (der technische Aufbau muss mit einem entsprechenden Zeitpuffer geplant sein, damit auf keinen Fall die Hochzeitsgesellschaft gestört wird!)? Denken Sie daran, den Sitzplan rechtzeitig (meist am Vortag der Hochzeitsfeier) abzugeben! Nennen Sie für den Zeitraum der Feier einen Ansprechpartner, damit Sie sich um nichts kümmern müssen und Ihre Hochzeitsfeier einfach in vollen Zügen genießen können. Ein „Dankeschön” für Ihre Buchung Erkundigen Sie sich, ob Ihnen als Brautpaar ein Dankeschön für die Buchung geboten wird, wie zum Beispiel die Übernachtung in der Hochzeitsuite und/oder ein Testessen. Wie für die gesamte Hochzeitsplanung ist es auch für die Organisation der Hochzeitstafel hilfreich, mit einer Checkliste zu arbeiten. Viele Gastronomen biete eine solche an! :: 74 :: Hochzeitsfibel Steiermark

Seitenübersicht