Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Kulturschätze und Naturschönheiten 2013

Im Jahr 2013 präsentiert sich Poysdorf nicht nur als die Wein- stadt und Sekthochburg Österreichs, sondern darüber hinaus gemeinsam mit Asparn/Zaya als Austragungsort für die Nie- derösterreichische Landesausstellung. „Brot & Wein“ lautet das Thema, wo Poysdorf einmal mehr das Thema Wein in den Mittelpunkt stellt. Die Weinstadt Poysdorf lädt den Besucher ein, auch rund um das Ausstellungsgelände in die Welt des Weines einzutauchen und das Leben rund um das edle Getränk in seiner Gesamtheit zu erfassen. Ob man sich von einem kundigen Kellergassenführer bei einer Wanderung durch die „Dörfer ohne Rauchfang“ in deren Geheimnisse und Geschichte einweihen lässt oder in der Poysdorfer Sektwelt die Entstehung des Schaumweins erkundet – nirgendwo sonst findet der Besucher eine derartige Vielfalt rund um das Thema Wein. Poysdorf: Weinstadt und Ausstellungsort 2013 Gästeinformation & Weinmarkt 2170 Poysdorf, Brünner Straße 28 Tel. (02552) 20 371 E-Mail: info@poysdorf.at Web: www.poysdorf.at Überblick über die historische Entwicklung und die Methoden der Sektproduktion. Highlights sind eine einmalige Sammlung an Sektkühlern und -gläsern, sowie das größte Sektglas der Welt. Golf, Rad und mehr Poysdorf zeigt sich auch gerne von seiner sportlichen Seite. Am 18-Loch-Green mitten in den Weinbergen treffen sich Freunde des Rasensports. Auch für Radausflüge über sanfte Hügel bis hin zu den Barockschlössern auf südmährischer Seite bietet sich Poysdorf als idealer Ausgangspunkt an. Passionierte Spazier- gänger und Wanderer genießen bei einer Tour der weitläufigen Wege rund um die Weinstadt Poysdorf Freude an der Bewegung. Eine Pilgerwanderung auf dem Jakobsweg Weinviertel ist wohl eine der stimmigsten Arten, die Weinstadt und ihre Umgebung kennen zu lernen. Tipp: Jakobsweg Weinviertel, „Tut gut!“– und Drei-Schwestern-Weg. Wein und Genuss Für Weinfreunde, die sich dem gesamten Spektrum an regionalen Weinspezialitäten widmen wollen, ist der Weinmarkt Poysdorf eine ideale Anlaufstelle. Fruchtig-frische Weißweine, kompakte, ausgewogene Rotweine und so manche erlesene Spezialität fin- det man im Weinmarkt. Allen voran natürlich der Grüne Veltliner, der als Weinviertel DAC mit seinem pfeffrig-würzigen Geschmack als wichtigster Botschafter des Weinviertels gilt. 30 Poysdorfer Winzer sind mit den besten Weinen im Weinmarkt vertreten, insgesamt werden über 300 Weine angeboten, die natürlich auch verkostet werden können. Beim offenen Keller von April bis Ende November bietet jede Woche ein anderer Winzer die Möglichkeit zur Weinverkostung in seinem Weingut, dazu werden hausgemachte Schmankerl und Spezialitäten gereicht. Für einen genussvollen Aufenthalt in Poysdorf bietet die Gastro- nomie bodenständige Weinviertler Küche in ihren Restaurants, Gasthäusern, Heurigenbetrieben und Vinotheken an. Darüber hinaus laden die gastfreundlichen Beherbergungsbetriebe mit großzügigen 4* Zimmern, stilvollen Genießerzimmern oder ge- mütlichen Privatzimmern und Ferienwohnungen zum längeren Verweilen in der Weinstadt und Sekthochburg Poysdorf ein. Traktorwandern Den Wunsch, einmal selbst auf einem 15er-Steyr durch die Weinberge zu tuckern, kann man sich bei einer Ausflugsfahrt mit historischen Traktoren rund um Poysdorf erfüllen. Mit den historischen Gefährten des Oldtimerclubs wird die Ausfahrt im „Gänsemarsch“ durch die Kellergassen zum Erlebnis für Groß und Klein. Romantische Kellergassen Amüsantes und Wissenswertes über die verheißungsvolle Welt der Presshäuser und Kellerröhren erfahren Besucher bei einer Kellergassenführung durch die „Dörfer ohne Rauchfang“. Wein- probe inklusive. Wer's gerne bequemer hat, kann sich hoch oben auf einem historischen Traktoranhänger zu den sehenswerten Plätzchen führen lassen. Schlumberger Sektwelt Alles über das gewisse Prickeln auf der Zunge erfährt der Besu- cher in der „Schlumberger Sektwelt“ im alten Klosterkeller der Familie Riegelhofer. Der Sektkeller bietet einen interessanten © Bettina Wessely © Michael Himml Kulturschätze & Naturschönheiten – Niederösterreich 16

Seitenübersicht