Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Kulturschätze und Naturschönheiten 2013

Das Museum, welches derzeit aus einer geräumigen Halle und einem großen Freigelände besteht, hat in der Saison zwischen April und Oktober ganztägig und ohne Ruhetag geöffnet und enthält insgesamt rund 300 Exponate. Die Schaustücke stam- men aus den Bereichen „zivile Fahrzeuge und Geräte“, „Land- wirtschaft“ sowie „Militärfahrzeuge und Fluggeräte“ und re- präsentieren einen Zeitraum von ca. acht Jahrzehnten. Die umfangreiche Palette des Gebotenen reicht von Fahrrädern mit Hilfsmotor, Mopeds, Rollern, einer reichhaltigen zivilen und militärischen Motorradsammlung, über Personenkraftwagen – vom Zweisitzer bis zum Strassenkreuzer –, Feuerwehrautos, Traktoren, Kettentechnik und Großgeräten bis zu Lokomotiven und Flugzeugen. Eine kleine, aber feine Sammlung an sorgfältig gebauten Modellfahrzeugen ergänzt das Museumsangebot. Da das Museum durch Restaurierungen, Neuzugänge und Zubauten sich ständig vergrößert, ist ein mehrmaliger Besuch auf jeden Fall immer wieder lohnend. Gerade durch die Vielfalt des Ausstellungsangebotes ist das Museum auch an weniger sonnigen Tagen für Besucher aller Altersstufen, Familien, Seniorengruppen, Schulklassen und Berufsschüler bestens geeignet. Zweimal jährlich, jeweils am 1. Samstag im April und im Ok- tober, finden am Museumsgelände Oldtimer-Teilemärkte statt, welche bereits bestens bekannt und gut eingeführt sind. Einen Tandlmarkt mit Waren aller Art gibt es von April bis Oktober jeden dritten Sonntag im Monat. Unser neues Museumsstüberl sorgt ab sofort mit Angeboten aus der heimischen Küche und gepflegten Getränken für das leibliche Wohl unserer Besucher. Ziel des Museums ist es, im Zeitalter der Elektronik der Jugend den rasanten Fortschritt der Technik vor Augen zu führen und der älteren Generation nostalgische Erinnerungen zu schenken und selbstverständlich die raren Sammlerstücke der Nachwelt zu erhalten. Eintrittspreise: Erwachsene Euro 10,– Gruppen ab 10 Erwachsenen Euro 8,– Jugendliche von 10 bis 15 Jahren Euro 4,– Schüler in Gruppen Euro 3,– Kinder unter 10 Jahren sind frei! Öffnungszeiten: Täglich vom 1. April bis Allerheiligen 4820 Bad Ischl, Sulzbach 178 Tel. (06132) 26 658, Fax (06132) 23 934 E-Mail: fahrzeugmuseum@aon.at Web: www.fahrzeugmuseum.at Museum Fahrzeug-Technik-Luftfahrt Bad Ischl-Salzkammergut Am Ufer der Traun, direkt an der Bundesstraße, im Herzen des Salzkammergutes, dem südlichsten Teil unseres Bundeslandes, gibt es seit Beginn der 90er-Jahre ein außergewöhnliches Museum zu besichtigen. Kulturschätze & Naturschönheiten – Oberösterreich 43

Seitenübersicht